Hier kommt Hoffnung…

Infolge der staatlichen Beschlüsse traten auch bei uns einige Änderungen ein.
Mittlerweile bin ich fest davon überzeugt weiterzumachen. Auch wenn es in der momentanen Lage schwierig bis unmöglich ist, realistische Pläne zu schmieden und die Finanzierung noch nicht abschließend geklärt ist, bin ich doch voller Tatendrang und Hoffnung.
Ich habe die gesuchte Unterstützung im Social Media Management gefunden und freue mich sehr über die Vergrößerung meines Teams!
Ich arbeite derzeit per Video-Konferenz, Zeichenstift und Schere an dem neuen Modell, der verbesserten Passform und Sohle. Durch das Hin- und Hersenden von Arbeitsproben geht allerdings mehr Zeit als geplant ins Land. Doch ich hoffe noch immer auf die Fertigstellung des neuen Prototypen in diesem Frühjahr, sollten die Fabriken in Portugal weiterhin arbeiten.
Sobald ich das neue Modell in den Händen halte, starte ich eine Crowdfunding-Kampagne. Ich verrate nur soviel: Es wird einiges an Neuerungen geben!

Online/Offline-Verkauf: Was ist noch möglich und verfügbar?

Unser Ladengeschäft ist seit Mittwoch zu und bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Weil unser Büro weitgehend unbesetzt bleibt und wir hauptsächlich im Home Office arbeiten, sind wir derzeit nur über E-Mail zu erreichen. Wir hoffen auf euer Verständnis!
Wir haben beschlossen, den Onlineverkauf im April weiterlaufen zu lassen. Da wir Lieferfristen derzeit nur schwer einschätzen können und nur noch ein- bis zweimal pro Woche Ware versenden, haben wir die Lieferzeit auf 10- bis 14 Werktage verlängert.
Wir haben bei den Modellen Reiselust, Freudentanz und Nordpol noch fast alle Größen in veganem Piñatex vorrätig; das ist hauptsächlich charcoal (schwarz) und silber. Du kannst also noch deine ganze Familie damit eindecken und deinen vegan lebenden Freund*innen von unseren fußgerechten Schuhen aus wasserabweisendem, plastikfreiem Obermaterial erzählen 🙂

>>> Mit jedem Einkauf bei einem kleinen Startup unterstützt du mindestens einen krisengeschüttelten Selbständigen und rettest Arbeitsplätze und Existenzen!

Widerrufsadressen und Dauer

Es passiert immer wieder, dass einige von euch die Widerrufserklärung falsch verstehen und die Ware zu mir nach Hause schicken. Das ist aber nur der gemeldete Sitz meines Gewerbes und nicht die Arbeits- oder Lageradresse.
Oder es fehlen jegliche Angaben zur Bestellung in der Warenrücksendung und wir müssen Detektiv spielen.
Bitte beachtet:
Der Widerruf ist schriftlich mit Angabe der BESTELL- oder RECHNUNGSNUMMER an die gemeldete Adresse (Schliemannstr) zu richten. Dabei reicht eine formlose E-Mail an post@aehrenkranz.de. Ein Fax oder Brief geht auch.
Die Ware selbst darf nur an unser Lager in die Prenzlauer Allee 31 geschickt werden und muss die Bestell- oder Rechnungsnummer oder unseren Lieferschein enthalten.

Aufgrund der derzeitigen Situation gewähren wir euch bis auf Weiteres 30 Tage Widerrufsfrist.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!
Annette und Team
Teile diesen Beitrag



Schreibe einen Kommentar